Die Menschen machen den Unterschied

Es leben aktuell bald 200 Millionen Menschen in Nigeria, die meisten in bitterer Armut. Viele in Millionstädten. Die Hauptstadt Abuja beherbergt alleine 18 Millionen, viele davon in Slums. Etwa die gleiche Zahl sollen in Lagos leben.

Doch meisten Menschen leben immer noch auf den Land. Das soll sich entwickeln. Welche Menschen sind das, welche Volksgruppen, was sind ihre Traditionen?

Fragen, die sich auf einer Reise in das zentralafrikanische Land beantworten lasssen.

Doch auch durch Begegnungen in Europa können Mentalitäten erlebt werden, hautnah, statt nur über Medien. Dort ist der Ruf der Nigerianer meistens mies. Wer Nigerianer trifft ist meistens durch ihre Einstellung etwas für eine bessere Welt beizutragen, überrascht.